Samstagabend, man will wieder mal ins Kino. Da Corinne nicht wirklich auf Sci-Fi steht, fallen X-Men 2 und Matrix weg, und auf der Liste steht einzig Adaptation, von dem es heisst, er sei lustig und gut. Tickets werden gekauft, und das Unheil nimmt seinen Lauf: wir langweilen uns zu Tode, einzig durch die am Schluss aufkommende Action (Donald lässt grüssen) werden wir wach gehalten.
Fazit: wer nur auf Unterhaltung aus ist, muss den Film meiden. Wer Spass hat an der Verwicklung von Realität und Film und deren gegenseitige Beeinflussung, der kann sich den Film anschauen, wenn er unbedingt will. Mir liegt aber überhaupt nichts an akademisch interessanten Filmen, wenn ich ins Kino gehe, will ich unterhalten werden, verdammt nochmal!

Comments are closed.