Eugenia hat mich via A Look at Mugshot: Seven Months Later wieder mal auf Mugshot hingewiesen, woraufhin ich mich auch mal angemeldet habe.

Last June a spin-off department of Red Hat, lead by desktop guru Havoc Pennington, announced Mugshot. Originally, Mugshot was in the midst of controversy whether it’s a social networking application or not. Apparently, it instead is a “social networking aggregator”.

Mugshot
Ich weiss nicht recht. Das Konzept des Social Aggregators ist ganz cool, aber irgendwie ist die Website noch zuwenig dynamisch (a.k.a. Web 2.0). Und nicht zuletzt: will ich überhaupt, dass man soviel über mich weiss? Aber ja doch, würde ich sonst bloggen…

ZFS als Basis für Apples iTV

December 19th, 2006

ZFS gross in den News: ZFS Shows Up in New Leopard Build, es scheint also ganz so, als habe Apple das Open Source ZFS dankbar entgegengenommen, und in MacOS X integriert. StorageMojo hat auch gleich eine Erklärung dafür: Means, Motive & Opportunity: Apple Kills the Media Center PC).

Steve Jobs has two questions. First, how can I sell more online content and equipment to play it? Second, how can I kick Microsoft’s butt? By solving the high-capacity storage problem for HDTV content way better than Microsoft can, he’s got a great answer to both questions. He’ll never utter “ZFS” to a starstruck MacWorld audience. But he will wheel out a half dozen features, like Time Machine, based on ZFS, that will instantly become must-haves for the home digital media center.

Also als mitwachsende Grundlage für die Multimedia-PCs von heute, bei denen sich der Storagebedarf jährlich vervielfacht.

Xen auf Vanderpool

June 4th, 2005

Ein Thema, welches in Blogs und Presse noch nicht aufgetaucht ist (Update: Rik van Riel hat jetzt einen Eintrag dazu), ist die erste öffentliche Demo von Full Virtualization mit Xen. Im Gegensatz zu Para-Virtualization wird bei der Full Virtualization das Gastsystem nicht angepasst, es kann also im Prinzip jedes beliebige OS virtualisiert werden. Zuerst habe ich mich etwas über die improvisiert wirkende und schlussendlich misslungene Demo gewundert (Xen konnte noch nicht das CD Laufwerk abhängen, der Installer wollte aber die nächste CD…), aber dann realisierte ich, dass wir von einem komplett neuen Feature sprachen! Ich interessiere mich erst seit kurzem für Xen, habe also noch nicht ernsthaft damit rumgespielt, deshalb war das für mich eine Neuigkeit. Offensichtlich war diese Unterstützung aber schon lange geplant, denn auf der XenSource Tagung im April gab es einige Präsentation dazu.

Um Xen voll virtualisiert betreiben zu können, muss man eine CPU haben, die Virtualisierung unterstützt, z.B. einen P4 EM64T mit VT Unterstützung (Intel Virtualization Technology, Codename Vanderpool). Diese Dinger sind noch nicht auf dem Markt, aber Intel hat genügend davon auf Halde, um interessierten Entwicklern Samples zur Verfügung stellen zu können, wie Intels Sunil Saxena sagte.
Die Unterstützung von Full Virtualization durch Xen bedeutet, dass Xen im Prinzip VMWare ersetzen könnte (aber Achtung, auch VMWare hat Samples von Intel und wird Intels VT nutzen, und deshalb an Performance gewinnen).

Weitere interessante Docs sind hier: Where Will Open Source Go Next? Xen Brings Approach To Server Virtualization und Wikipedias Eintrag zu Full Virtualization with Xen. Die Aussage “Intel has contributed modifications to Xen support their Vanderpool architecture extensions” ist noch ungenau, denn laut Sunil Saxena hat Intel den Code von IBM erhalten (es geht darum, dass die CPU den Xen Hypervisor aufrufen muss, wenn das Gast-OS einen Call aufruft, die nur das Haupt-OS aufrufen darf. Der Hypervisor muss den Call dann emulieren, und an den Gast zurückgeben), und er ist noch nicht Open Source! Das sollte aber bis zum definitiven Erscheinen der CPUs mit VT geregelt sein.

Sicherheitsloch in Gallery

January 28th, 2004

Leute die wie ich die Photo-Galerie-Software Gallery einsetzen, sollten dringendst einen Patch einspielen, wie die Entwickler melden; Gallery v1.4.1-pl1 Security Patch Release : “We have discovered a well-hidden but potentially serious security flaw in these versions of Gallery which can allow a hacker to remotely exploit your webserver. All Gallery users are strongly urged to upgrade to 1.4.1-pl1 immediately, which fixes this serious problem and will secure your system.” Um wieder sicher zu sein, muss man einfach die init.php ersetzen.
Im Gegensatz zu früheren Warnungen auf Bugtraq vor eher theoretischen Bugs in Gallery scheint es sich diesmal um ein ernstes Problem zu handeln.

DNS for maol.ch

May 6th, 2001

Some time ago I finally managed to setup DNS for maol.ch, that’s why you should be reading this on www.maol.ch and not www.maol.yi.org anymore – although this old domain is still valid. And today I’ve changed this site to use my new php script I developed for use at icewm.org, preview at ice.maol.ch