Compiz auf Ubuntu 7.10

October 19th, 2007

Heise open hat den Ersten Test des “mutigen Gibbon”

Zu den Neuerungen der Version (Ubuntu) 7.10 gehören neben der durchgängig aktualisierten Software (Kernel 2.6.22, Gnome 2.20, Firefox 2.0, OpenOffice 2.3) einige Verbesserungen bei der unterstützten Hardware – so arbeiten beispielsweise die WLAN-Chips von Broadcom, viele AVM-Geräte und eine Reihe von WLAN-USB-Sticks out of the box. Der parallele Betrieb zweier Monitore wird besser unterstützt.
Auf Video-Hardware mit beschleunigter 3D-Grafik aktiviert Ubuntu standardmäßig die 3D-Desktoperweiterung Compiz. Tracker ist eine neue Desktop-Suche, die lokal und im Internet nach dem eingegeben Suchbegriff fahndet. Die Sicherheitserweiterung AppArmor wird standardmäßig gestartet. Ein Xen-Kernel liegt bei, muss allerdings aus dem Community-Softwarearchiv Universe nachinstalliert werden.

Grund genug, sich das sofort anzusehen. Update ist einfach genug (sudo update-manager -c), und compiz dann schnell aktiviert. Bei wem dann auch die Titelleisten der Fenster verschwinden, der muss nur den ersten FAQ-Eintrag lesen. Bei mir war es der zweite Punkt:

Make sure the Device section of your xorg.conf file contains this line ‘Option “AddARGBGLXVisuals” “True”‘

Jetzt ist super!

Comments are closed.