iPhone ohne SIM-Lock

October 17th, 2007

Am 29. November wird das iPhone zum ersten Mal ohne SIM-Lock verkauft werden. Leider nur in Frankreich, und vermutlich zu horrenden Preisen (gerüchteweise bis 999 Euro…). Trotzdem wird das wohl einen iPhone-Tourismus nach sich ziehen, vor allem wenn es irgendwie möglich ist, das Telefon ohne Orange-Vertrag zu kaufen.

Ohne dieses Zugeständnis an die lokalen Gesetze könnte das iPhone in Frankreich gar nicht verkauft werden, wie heise online in Apple einigt sich mit Orange: iPhone in Frankreich ohne SIM-Lock schreibt.

Bis jetzt ist immer noch nicht bekannt, wer das iPhone in der Schweiz hat. Es sieht ganz so aus, als hätten die transnationalen Allianzen in Europa wie Orange oder Vodafone keine speziellen internationalen Pläne, also muss es nicht unbedingt Orange sein. Für Swisscom spricht z.B., dass CEO Carsten Schloter mit dem iPhone entdeckt worden ist… Und Sunrise? Die sind evtl. so verzweifelt in der Krise, dass sie Apple einen grösseren Anteil an den iPhone-Umsätzen überlassen als die anderen, nur um die iPhone-Jünger an sich zu binden.

One Response to “iPhone ohne SIM-Lock”

  1. Thomas Says:

    Hmmm…. Ich frage mich einfach eines. Soweit ich das sehe, ist der SIM-Lock in der Firmware. Das würde bedeuten, dass Apple zwei Arten von Firmware Maintainen müsste. Oder das alle iPhones dann Lock-Free wären…. Oder sehe ich da was falsch?