Flickr Zensur

June 15th, 2007

Flickr zensiert heisse Fotos proaktiv für Benutzer in gewissen Staaten. Grund auch für mich, meinen Account dort dicht zu machen, sobald ich die Fotos auf maol.ch abgelegt habe, und meine Blogpostings angepasst habe. Heise fasst es am besten zusammen, zuerst darauf gestossen bin ich aber bei Joerg, der mit Kritikalität in Communities auch gleich eine lange Abhandlung dazu geschrieben hat. Erklärung also bei Ärger um neue Flickr-Filter:

Im Zuge der Eröffnung internationaler Filialen hat der Fotodienst Flickr Filter aktiviert. Benutzern aus Deutschland, Singapur, Hongkong oder Korea zeigt Flickr laut FAQ Fotos, die als “moderate” (“mittel”) oder “restricted” (“eingeschränkt”) markiert sind, nicht mehr über die Suchfunktion an: “Wenn Sie eine Yahoo-ID aus Singapur, Deutschland, Hongkong oder Korea verwenden, können Sie aufgrund der dortigen Geschäftsbedingungen die sichere Suche nicht abschalten. [...] Die Filter für die sichere Suche greifen auch dann, wenn Sie sich auf Flickr bewegen. Wenn Sie beispielsweise auf ein Foto stoßen, das nicht in Ihre Einstellungen passt, werden Sie dieses Foto nicht sehen. (Wenn Sie angemeldet sind, werden Sie nach einer Warnung trotzdem das Foto sehen können, außer, wenn der Inhalt ‘eingeschränkt’ ist und Sie unter 18 Jahre alt sind).”

BloggingTom hat auch realisiert, dass Schweizer betroffen sind. Ist ja klar, wer lesen kann ist im Vorteil: jeder, der bei Yahoo einen Account bei yahoo.de hat, wird als Deutscher eingestuft. Und als Schweizer kann man bei yahoo.ch keinen Account eröffnen, sondern muss in Deutschland andocken… sofern er nicht so amerikanophil ist wie ich, und sich seinen Account bewusst bei yahoo.com eröffnet.

Comments are closed.