Penelope Trunk vom Brazen Careerist in Use self-esteem as a career tool darüber, wie wichtig Selbstwertgefühl und Achtung der eigenen Stärken und Schwächen für jeden einzelnen ist.
Beeindruckt hat mich folgende Beobachtung:

I think self-esteem will be different soon. After all, millenniels are the self-esteem generation, and maybe they will commodify self-esteem in a way that is not even accessible to Seth or me. Their parents brought them up with the idea that the most important thing was self-esteem – they played soccer games where everyone’s a winner becuase everybody played.

Und sie hat recht: die verwöhnten Gören von heute lernen zu Hause, dass es nichts grösseres gibt als sie, und dass sie im Zweifelsfalls lieber auf sich selbst hören, als fremde Hilfe anzunehmen. Das daraus resultierende Selbstwertgefühl basiert aber nicht auf der Kenntnis der eigenen Stärken und Schwächen, und ist deshalb irreführend.
Trotzdem haben Leute mit gutem Selbstwertgefühl bessere Chancen im Leben, denn wer sich selbst viel zutraut, dem wird auch mehr zugetraut als dem, der sich selbst nicht viel zutraut. Sie scheitern halt einfach etwas öfter als die, die sich selbst besser kennen… aber rappeln sich auch schneller wieder auf. Und das meint Penelope, wenn sie sagt, dass sich die Spielregeln rund ums Selbstwertgefühl bald ändern.

Comments are closed.