Wikipedia wird ab sofort alle externen Links mit nofollow beglücken, hat Jim Wales entschieden. Wikipedia WikiProject Spam:

At Jimbo Wales’ directive, all external links within the English language Wikipedia are now coded “nofollow” — this should help cut spamming immensely once word gets out in the SEO community.

Diese Träumer, haben aber auch gar nichts gelernt aus der Diskussion und den Erfahrungen der Blogosphäre. Das Setzen von nofollow wird praktisch nichts helfen, da das Spammen von Wikipedia so gut wie nichts kostet, so dass schon ein einziger User, der einem Link folgt, den Einsatz rechtfertigt. Da stört es die Spammer nicht, wenn Google die Links nicht mehr in den Pagerank aufnimmt…
Blogging Tom im Schweizer nofollow-Report und auch maol symbolisch haben gerade kürzlich darüber geschrieben, dass rund die Hälfte der Blogs ebenfalls nofollow einsetzen, es aber gar nichts bringt.
Meines Erachtens sieht man in dieser Wikipedia-Entscheidung genau, dass Dekrete einzelner im allgemeinen dümmer sind als die Entscheidungen der Masse, da sich Jim Wales mit diesem Befehl über die Diskussion der Wikipedia-Community hinwegsetzt. Schade.

Comments are closed.