Feedback-Regeln

July 23rd, 2006

Johanna Rothman gibt in With Feedback, It’s Kind to be Firm ihre vier goldenen Regeln des Feedbackgebens vor:

  1. Create an opening to deliver feedback.
  2. Describe the behavior or result in a way the person can hear.
  3. State the impact using “I” language.
  4. Make a request for changed behavior.

Währenddem die ersten drei Punkte allgemein bekannt sind, war die Aufforderung für Verhaltensänderung für mich neu. Und sofort einleuchtend. Ob man die Aufforderung aber tatsächlich aussprechen will, hängt meines Erachtens auch von der Reife des Gegenübers ab. Eine Reife Persönlichkeit merkt selbst, wie sie sich ändern soll, und spricht das je nachdem auch gleich an, ohne dass man die Änderung explizit ansprechen muss.

Update: Seth Godin hat inzwischen auch das Thema Feedback aufgegriffen: How to give feedback. Zusammengefasst ergibt sein Artikel ebenfalls vier Regeln, die er ausführlich erläutert:

  1. No one cares about your opinion.
  2. Say the right thing at the right time.
  3. If you have something nice to say, please say it.
  4. Give me feedback, no matter what.

Comments are closed.