Heise hat es von der DOAG erfahren: Kunden unzufrieden mit Oracles Security-Politik. Was mich natürlich nicht überrascht, da auch wir unzufrieden sind! Nicht damit, dass Oracle endlich die grundlegenden Probleme lösen will, oder dass alle drei Monate ein Patch erscheint, sondern damit, dass Oracle die Qualität der Patches nicht im Griff hat, und die Applikationen sich deshalb häufig sträuben, den Patch zu applizieren.
Die meiste Zeit geht beim Patching-Prozess durch die Überzeugungsarbeit verloren. Was nicht heisst, dass nicht auch die Patching-Tools verbessert werden müssen…
Nebenbei bemerkt: die Middleware-Company Sybase meldet Gewinnsprung, das Datenbankgeschäft ist um 31% gewachsen.

Comments are closed.