Debian Firewall

July 4th, 2004

Wieder mal muss ich eine Firewall aufsetzen, und habe mich diesmal für Debian entschieden, da es immer heisst, die Distribution sei sicher und stabil, und Security Holes würden sofort geflickt. Ich habe aber bald wieder gemerkt, dass Debian ziemlich komplex ist, wenn man nicht sowieso täglich damit zu tun hat, und habe mich deshalb erst mal auf die Suche nach Dokumentation gemacht (v.a. wichtig: Info zu ipchains, da der aktuelle Debian-Release immer noch auf Kernel 2.2 setzt – uargh): Release Notes, Securing Debian Manual, Debian and the kernel, Using Debian Linux Packages, Debian Linux Proxy Server, Linux Firewalls (ich hab das Buch zum Glück noch nicht weggeworfen), Seattle Firewall. Das sollte mir erst mal was zu lesen geben, bevor ich mich definitiv für Debian entscheide – vielleicht ist es für mich doch einfacher, weiterhin CRUX Linux zu verwenden, und dafür im Problemfall manuell einen Security Patch einzuspielen.

Comments are closed.