SuSE ohne Mut

June 9th, 2004

Die grossen Distributionen vergessen immer mehr, was an Linux Distros so praktisch ist: dass man alles aus einer Hand hat, OS, Treiber, Applikationen, Office, etc. In SuSE sind die Media-Player so kastriert, dass sie keine DVDs abspielen können, nicht mal, wenn man die entsprechenden Codecs nachträglich einbindet. Es ist kein KDE-MP3-Player installiert, stattdessen startet ein XMMS, welcher nicht mal mit Umlauten umgehen kann. Und Filesharing-Applikationen wie mldonkey muss man sich auch auf obskuren Sites zusammensuchen.
SuSE, wo bleibt der Komfort?

Comments are closed.