Südwestaustralien

January 13th, 2004

Nach der Tour um Uluru (Bericht folgt sogleich) sind wir am Montag in Perth gelandet, immer noch ohne genau zu wissen, was wir machen werden. Falls es einen Flug gab nach Monkey Mia wollten wir dort die Delfine anschauen gehen, und sonst ein Auto mieten und in den Süden von Westaustralien (WA) fahren, welcher uns sehr empfohlen worden ist. Am Flughafen hatte es dann keinen Schalter der Fluggesellschaft (Skippers, fliegt vermutlich von einem anderen Flughafen in Perth), dafür aber sechs Schalter von Autovermietungen. Wir wählten die australische Firma Thrifty, und bekamen einen weissen Toyota Camry, mit dem wir sofort losfuhren, aber nur bis Rockingham kamen, wo wir erfuhren, dass man hier sogar mit Delfinen schwimmen kann! Leider war die Tour aber bis zum 19. Januar ausgebucht, als Alternative, so hiess es, sollten wir es beim Dolphin Discovery Centre in Bunbury versuchen, die seien weniger ausgebucht.

Anstatt sofort weiterzufahren genossen wir aber noch einen herrlichen Tag am Meer (nur getrübt durch eine angriffige Qualle, welche Corinne am Bein streifte) und an der “belebten Promenade mit vielen Restaurants und Cafes” (Zitat Tourismus-Information), an welcher es nicht allzuviele Leute und nur sechs oder acht kleine Lokale hatte. Tja, in WA ticken die Uhren noch anders: der grösste Bundesstaat von Australien hat eine Bevölkerung von 1.8 Millionen Leute, wovon 1.4 Mio in Perth leben – da ist ein kleines Dorf schnell mal gross (und deshalb werden wir hier vermutlich auch nicht mehr so häufig ins Internet können).

Heute erfuhren wir dann in Bunbury, dass die Tour hier ebenfalls ein paar Tage ausgebucht ist, aber wir konnten wenigstens auf die Dolphin Cruise gehen, wo wir viele Delfine von sehr nahe sahen und beobachten konnten. Nur schade, dass wir nicht ins Wasser durften um mit ihnen zu schwimmen! Trotzdem haben wir den Nachmittag sehr genossen. Nach den Delfinen haben wir uns ein Motel direkt am Strand gesucht, und sind noch schnell ins Meer gesprungen, bevor wir jetzt ins Internet Cafe gefahren sind.

Comments are closed.